60 Jahre aktiver Dienst im Posaunenchor

Gerhard Ohletz für 60 Jahre aktiven Dienst im Posaunenchor geehrt –

Im Rahmen des vom Posaunenchor gestalteten Gottesdienstes am 15. Oktober wurde Herr
Gerhard Ohletz für seinen langjährigen Bläserdienst geehrt.
Bereits im Alter von 10 Jahren hatte Gerhard bei seinem Vater in Vach das Musizieren mit dem Flügelhorn gelernt. Sein Vater, Chorleiter in Vach, war ein strenger Lehrer, der sogar Hausaufgaben vorgab und diese abfragte. Lange Jahre hielt er dem Chor in Vach die Treue, selbst nachdem er schon in
Puschendorf wohnte. Als sein Vater starb, trat Gerhard dem Puschendorfer Chor bei und ist seither die Stütze des Soprans.
Als Angehöriger des Posaunenchors ist man ein ständig präsentes aktives Mitglied der Kirchengemeinde. Gottesdienstbegleitungen, Geburtstagsständchen, Beerdigungen oder Weihnachtsfeiern zeigen die
vielfältigen Einsätze des Posaunenchores.
Zusammen mit den Proben kommen die Bläserinnen und Bläser auf gut und gerne 70 – 80 Einsätze im Jahr. Allein zwischen dem Volkstrauertag Mitte November und den Weihnachtsgottesdiensten schaffen wir schon ca. 10 Einsätze.
Das wichtigste aber ist das Musizieren zum Lobe Gottes und zur Freude der Menschen.
Dies hat Gerhard in einem kleinen Interview ausgedrückt, das die Chorobfrau Annelie Kistner mit ihm veranstaltete. Die Gottesdienstbesucher bekamen so einen noch besseren Einblick in das Leben eines
Bläsers.

Kommentare sind geschlossen.